Schlagwort: DTG

DTG: Aktuelle Informationen zu COVID-19 vom 22.02.2021

DIE DTG gibt bekannt: Wegen der Vielzahl von Rückfragen die uns erreicht haben, möchte die DTG nochmals ihre Empfehlung deutlich machen, dass Patienten/-innen in den Wartelisten mit schweren Organschäden sowie Organtransplantierte unter Immunsuppression gegen SARS-CoV-2 so schnell wie möglich geimpft werden sollten. Da zum jetzigen Zeitpunkt nicht immer von einer Wahlmöglichkeit eines Impfstoffes im lokalen Impfzentrum ausgegangen werden kann, sollte dafür der vor Ort verfügbare Impfstoff eingesetzt werden. Eine Beratung und Rücksprache zum Thema Impfung gegen SARS-CoV2 unter Berücksichtigung individueller medizinischer Aspekte mit dem betreuenden Transplantationszentrum wird empfohlen.

hier geht's weiter...

Deutsche Transplantationsgesellschaft – DTG: Aktuelle Informationen zu COVID-19

Die COVID-19 Pandemie hält die Gesundheitssysteme in Europa und in Deutschland weiter in Atem, allerdings mit regional sehr unterschiedlichen Erkrankungs- und Todeszahlen sowie Ausbreitungsgeschwindigkeiten. In Deutschland wurden bis zum Wochenende über 90.000 Infektionen und über 1300 Todesfälle bestätigt. Dabei zeigt sich eine regional ungleiche Verteilung mit höheren Zahlen und Ressourcenbeanspruchungen

hier geht's weiter...

Aktuelle Informationen zu COVID-19

Mit inzwischen über 50.000 bestätigten COVID-19 Infektionen in Deutschland ist die Coronavirus-Pandemie weiterhin eine große Herausforderung für unser Gesundheitssystem. Die Fallzahlen und die Beanspruchung der intensivmedizinischen Ressourcen sind aktuell in den verschiedenen Bundesländern, Regionen und damit in den einzelnen Transplantationszentren sehr unterschiedlich. Überall sind aber inzwischen Pläne entwickelt und umgesetzt

hier geht's weiter...

COVID-19: Tx-Register

Das LEOSS – Datenregister erfasst spezifisch SARS CoV II infizierte Patienten mit Organtransplantation Seit Montag dieser Woche können Patienten nach Organtransplantation mit ihren spezifischen Aspekten der Immunsuppressionsbehandlung in das europaweite LEOSS-Register eingetragen werden (https://leoss.net/). Wie in unserem 2. Newsletter zur COVID-19 Krise berichtet, ist die transplantations-spezifische Datenabfrage unter Leitung der

hier geht's weiter...

Aktuelle Information zum COVID-19

16.03.2020 Liebe Kolleginnen und Kollegen, die COVID-19-Pandemie stellt das Gesundheitswesen vor bislang einmalige Herausforderungen, die auch für die Transplantationsmedizin von großer Bedeutung sind. Dies wird an vielen Anfragen aus den deutschen Transplantationszentren deutlich, die die Risikoeinschätzung und Verhaltensweisen mit Transplantierten, Wartelistenpatienten und für die Organentnahmen betreffen. Schwierig ist es für

hier geht's weiter...