Mal was anderes: American Kidney Fund mobilisiert Katastrophenhilfe-Programm zur Unterstützung von Dialyse- und Post-Transplantationspatienten in der texanischen Wintersturm-Krise

Der American Kidney Fund (AKF) unterstützt Dialyse- und Post-Transplantationspatienten in Texas, die aufgrund von Stromausfällen und überlasteten und eingefrorenen Wassersystemen im Bundesstaat in eine extreme Krise geraten sind. AKF hat sein Disaster Relief Program aktiviert, um Nierenpatienten, die von dem Wintersturm betroffen sind, mit Soforthilfegeldern zu unterstützen. Das AKF-Katastrophenhilfsprogramm ist landesweit das einzige Schnellhilfesystem, das Dialyse- und frisch transplantierten Patienten finanzielle Soforthilfe bietet.

Dialyse- und Nierentransplantierte aus Texas, die finanzielle Soforthilfe benötigen, wurden gebeten, sich an den Sozialdienst in ihrer Dialyseklinik zu wenden, um Informationen zur Beantragung von Hilfe zu erhalten oder direkt einen Antrag unter gms.KidneyFund.org stellen.

“Dies ist eine extreme Krise für Menschen mit Nierenversagen in Texas”, sagte LaVarne A. Burton, Präsident und CEO des AKF. “Wir hören von Patienten, dass sie aufgrund der Schwere des Sturms und der Stromausfälle ohne Dialyse auskommen müssen. Wasser zu finden, ist für viele ein großes Problem. Patienten, deren Häuser einfrieren, sind gezwungen, eine alternative Unterkunft zu finden. Patienten, die sich an die sehr strenge Nierendiät halten müssen, haben wegen der Stromausfälle ihre Lebensmittel verloren. Heim-Hämodialyse-Patienten, die keine alternative Stromquelle oder Zugang zu Wasser haben, können ihre Behandlungen nicht durchführen. AKF hat sein Katastrophenhilfeprogramm aktiviert, und wir rufen die Verantwortlichen auf Landes- und Bundesebene auf, alles zu tun, um Hilfe und Unterstützung für Nierenpatienten in Texas zu mobilisieren.”

Die Website des AKF bietet Informationen zur Notfallvorsorge für Dialysepatienten unter KidneyFund.org/disaster-prep. Diese Seite enthält Informationen über den 3-Tage-Notfallplan für Dialysepatienten. Wenn Patienten diesen Plan befolgen, können sie die Anhäufung von Giftstoffen in ihrem Körper reduzieren, falls sie ihre Dialysebehandlung ausfallen lassen oder verzögern müssen. Zusätzlich hat AKF eine Webseite mit wichtigen Ressourcen in Texas für Dialysepatienten eingerichtet.

AKF hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten bei allen großen Katastrophen, die die USA und ihre Territorien heimgesucht haben, finanzielle Soforthilfe für Nierenpatienten bereitgestellt. Im Jahr 2020 stellte AKF für 333 Patienten, die von den Hurrikans Laura und Sally sowie den Waldbränden in Oregon betroffen waren, 62.000 Dollar an Katastrophenhilfe zur Verfügung. AKF aktivierte 2020 auch seinen Coronavirus-Notfallfonds und hat mehr als 13.000 einkommensschwachen Dialyse- und Transplantationspatienten während der Pandemie mit über 3,1 Millionen Dollar geholfen.

Spenden können dazu beitragen, dass die AKF während Katastrophen und das ganze Jahr über durch Programme zur Prävention, Früherkennung, finanziellen Unterstützung, Krankheitsbewältigung und Interessenvertretung für Patienten da ist.

(Quelle: American Kidney Fund – AKF)