Illegale und gefälschte Medikamente und illegale Online-Apotheken

Die WHO hat einen Warnhinweis für medizinische Produkte (Nr. 03/2020) über gefälschte medizinische Produkte, einschließlich In-vitro-Diagnostika, herausgegeben, die vorgeben, COVID-19 zu verhindern, nachzuweisen, zu behandeln oder zu heilen. Von allen Beteiligten bei der Beschaffung, Verwendung und Verabreichung von Medizinprodukten wird die gebührende Sorgfalt verlangt, insbesondere von denjenigen, die von der aktuellen Krise von COVID-19 betroffen sind oder mit COVID-19 in Verbindung stehen.

Verschiedene Mitgliedsstaaten haben über illegale Internetverkäufe von Medikamenten berichtet, die behaupten, COVID-19 zu verhindern oder zu behandeln. Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat auf ihrer Website eine öffentliche Mitteilung zu diesem Thema veröffentlicht. Für Einzelheiten folgen Sie bitte dem Link.
Europol hat in einer kürzlich durchgeführten Operation bestätigt, dass es vermehrt kriminelle Aktivitäten gibt, bei denen versucht wird, nicht zugelassene Medikamente zu verkaufen. Lesen Sie hier den Europol-Nachrichtenartikel.

(Quelle: EDQM)